Darlehensverträge, Kreditsicherheiten u.a.

Rund um den Darlehensvertrag können viele rechtliche Probleme entstehen beispielhaft sein folgende genannt:

  • Anpassung von Kreditzinsen
  • Kündigung von Krediten durch Kreditinstitute bzw. Kunden (Recht zur Kündigung, Vorfälligkeitsentschädigung)
  • Wirksamkeit von Kreditverträgen (Sittenwidrigkeit, richtiger effektiver Zinssatz)
  • Wirksamkeit von Kreditverträgen, die mit einer Kapitallebensversicherung verbunden sind
  • Aufbauleistung der Lebensversicherung unzureichend zur Kredittilgung
  • Verwertung von Kreditsicherheiten
  • Verbraucherkreditverträge: Ist die Bank ihrer Informationspflicht nachgekommen?

Informationen  zu der Möglichkeit des Verbrauchers sich im Rahmen eines Widerrufs wieder von dem Darlehensvertrag zu lösen (sog. Widerrufsjoker) finden Sie hier.

Unser Tipp

Bei rechtlichen Problemen rund um Darlehensverträgen und Kreditsicherheiten erreichen Sie uns unter 0221 – 82 00 528- 0.

Bei rechtlichen Problemen rund um Darlehensverträgen und Kreditsicherheiten erreichen Sie uns unter 02234 – 2193229.

Häufig verlangen die Banken bei der Vergabe von Krediten die Unterschrift des Partners / der Partnerin des Darlehensnehmers als Mitdarlehensnehmer oder als Bürge.

Es gibt mittlerweile eine umfangreiche „bürgenfreundliche“ Rechtsprechung zur Sittenwidrigkeit solcher Bürgschaften und Mithaftungen bei krasser finanzieller Überforderung des dem Darlehensnehmer nahe stehenden Bürgen.

Lassen Sie die entsprechen Erklärungen im Zweifel rechtlich prüfen!

Rufen Sie uns an unter 02234 – 2193229 oder schreiben Sie eine Mail an thiele@p11-ra.de – wir beraten Sie gerne.

Ihre Ansprechpartnerin
für Bankrecht und Kapitalmarktrecht:

Rechtsanwältin Nora Thiele
p11 Rechtsanwälte
Bonnstraße 59-61
50226 Frechen
Telefon: 02234 – 21 93 229
Telefax: 02234 – 25 34 988
E-Mail: thiele@p11-ra.de