Scheidung online Köln –
kompetent • kostengünstig • schnell

Erledigung Ihrer Scheidung ohne Streit per Internet durch erfahrene Fachanwältin

Kostenfreie telefonische Erstberatung für Ihre Online-Scheidung

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Formular – wir entwerfen Ihren persönlichen Scheidungsantrag unverbindlich und mit voller Kostentransparenz!

So einfach ist der Ablauf der Online-Scheidung:
online-scheidung

Ihre Ansprechpartnerin:RAin Kerstin Clara Mink Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

RAin Kerstin Clara Mink
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Tel.: 0221 – 82 00 528 -0
Fax: 0221 – 82 00 528 -10
Email: mink@p11new.cms-vorschau.com
P11 Rechtsanwälte GbR
Aachener Straße 623-525
(Residenz Braunsfeld)
50933 Köln

 

Online-Scheidung - die Fakten für Sie zusammengefasst

Seit der Novellierung des Scheidungsrechts im Jahre 2009 wächst die Zahl der Online-Nutzungen in Scheidungsverfahren stetig.

Bei der sogenannten Online-Scheidung wird die Ehescheidung meist einvernehmlich und ohne persönliche Treffen beim Rechtsanwalt abgewickelt. Der Kontakt findet via Email, Fax oder am Telefon statt. Nur bei dem Scheidungstermin müssen Anwalt und Mandant gemeinsam anwesend sein.

Vorteile der Online-Scheidung

Die Online–Nutzung eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Scheidung zielgerichtet und ohne Stress durchzusetzen. Insbesondere entfällt bei Ihnen kein wichtiger Arbeitstag und Sie können rechtzeitig in den Feierabend starten. Da Sie lediglich bei dem Gerichtstermin persönlich anwesend sein müssen, können Sie Ihren Anwalt bundesweit auswählen. Wir berechnen Ihnen hierfür lediglich die gesetzlichen Mindestgebühren. Darüber hinaus regen wir bereits in der Antragsschrift an, den Verfahrenswert der Scheidung bei Einfachheit um 25 % zu mindern und weitere 250,- € pro Kind in Abzug zu bringen. In vielen Fällen schließen sich die Gerichte diesem Antrag an. Zusätzliche Kosten können dadurch gespart werden, dass bei einvernehmlichen Scheidungen die Gegenseite nicht der anwaltlichen Vertretung bedarf.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Bedarf auch jederzeit gerne persönlich in unseren Kanzleiräumen zur Seite, wenn Klärungsbedarf besteht. Hier sind wir ebenfalls bestrebt, auf eine einvernehmliche Regelung in Form einer sogenannten „Trennungsvereinbarung“  oder „Scheidungsfolgenvereinbarung“ hinzuwirken, um die Folgesachen wie Unterhalt, Zugewinn oder Sorgerecht ebenfalls kostengünstig und ohne Streit zu regeln.

Voraussetzungen einer Online-Scheidung

Die Online-Scheidung ist möglich bei einvernehmlichen Scheidungen, wenn beide Partner geschieden werden wollen und seit einem Jahr getrennt leben. Dies ist bei einer räumlichen Trennung möglich, wenn ein Ehepartner ausgezogen ist oder bei einer Trennung von Tisch und Bett innerhalb der Wohnung.

Darüber hinaus ist erforderlich, dass alle klärungsbedürftigen Punkte geregelt sind wie

  • Unterhalt
  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Zugewinn
  • Ehewohnung
  • Hausrat

Kosten der Online-Scheidung

Die Gebühren sind gesetzlich geregelt, wobei bei uns nur die Mindestgebühren berechnet werden. Jeder zusätzliche Streitpunkt (z.B. Unterhalt, Zugewinnausgleich, Sorge- und Umgangsrecht, Versorgungsausgleich) löst zusätzliche Kosten aus, die im Idealfall außergerichtlich im Rahmen einer Trennungs- oder Scheidungsfolgenvereinbarung geregelt werden können. Auch hier streben wir stets eine einvernehmliche und kostengünstige Regelung an.

Darüber hinaus regen wir bereits in der Antragsschrift an, den Verfahrenswert der Scheidung bei Einfachheit um 25 % zu mindern und weitere 250,- € pro Kind in Abzug zu bringen. In vielen Fällen schließen sich die Gerichte diesem Antrag an.

Zusätzliche Kosten können dadurch gespart werden, dass bei einvernehmlichen Scheidungen die Gegenseite nicht anwaltlich vertreten sein muss.

Selbstverständlich bieten wir auch die Möglichkeit an, die Kosten der Scheidung über eine Ratenzahlungsvereinbarung zu begleichen.

Sollten Sie nicht in der Lage sein, die Kosten des Verfahrens zu tragen, so setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung; wir beraten und unterstützen Sie auch bei Ihrem Antrag auf Verfahrenskostenhilfe.

Wir empfehlen, alle klärungsbedürftigen Punkte anzusprechen. Dies ist im Rahmen des Mail-Verkehrs sicherlich möglich, ersetzt aber nicht in allen Fällen den persönlichen Kontakt zum Anwalt.

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Anliegen und versuchen auch hier auf eine einvernehmliche und kostengünstige Regelung hinzuwirken – rufen Sie uns noch heute an und sprechen Sie mit

RAin Kerstin Clara Mink
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

Tel.: 0221 – 82 00 528 -0